9. Kooperationstag Sucht und Drogen NRW 2017

Veranstaltungsinformation
Abgestempelt - Sucht in der Gesellschaft

Typ

Fachtagung

Zeitraum

5. Juli 2017

Beschreibung

„Abgestempelt – Sucht in der Gesellschaft“ - mit diesem Tagungsthema stellt der diesjährige Kooperationstag ein besonders schwieriges Problem in das Zentrum der Diskussion: Sucht und Stigmatisierung. Der diesjährige Kooperationstag soll dazu beitragen, die erforderliche Aufmerksamkeit für die in der Gesellschaft, aber auch im Hilfesystem noch vorhandene Stigmatisierungen zu schaffen. Die intensive Zusammenarbeit, der Austausch und die Vernetzung der an der Veranstaltung beteiligten Kooperationspartner können dazu einen wesentlichen Beitrag leisten, Betroffenen einen Ausweg und Umgang mit ihrer Erkrankung aufzuzeigen, ihr Selbstwertgefühl zu stärken und sie von Selbstvorwürfen und Selbststigmatisierung zu befreien. Eine wichtige und unverzichtbare Partnerin ist dabei die Suchtselbsthilfe. Es ist gelungen, unterschiedlichste Aspekte von Stigma und Sucht in den angebotenen Seminaren und Workshops zu thematisieren: u. a. wird Stigmatisierung im Zusammenhang mit interkulturellen und geschlechtsspezifischen Aspekten ebenso in den Blick genommen wie Glücksspielende und Substituierende, alte und junge Betroffene, Sucht am Arbeitsplatz sowie Selbststigmatisierung. Der Kooperationstag bietet allen beteiligten Akteur*innen in der Sucht- und Drogenhilfe NRW sowie Ärztinnen und Ärzten, Apotheker*innen und Psychotherapeut*innen eine einmalige Plattform zur Kommunikation und Vernetzung. Darüber hinaus sind weitere mit dem Thema Sucht konfrontierte Berufsgruppen sehr willkommen. Der Kooperationstag wird organisatorisch und inhaltlich vorbereitet und getragen von: Ärztekammern Westfalen-Lippe und Nordrhein, Apothekerkammern Westfalen-Lippe und Nordrhein, Freie Wohlfahrtsverbände, Landschaftsverbände Westfalen-Lippe und Rheinland, vier Landeskoordinierungsstellen Frauen und Sucht (Bella Donna), Glücksspielsucht NRW, Integration NRW, Suchtvorbeugung NRW (ginko Stiftung für Prävention), Landesstelle Sucht NRW.
Programmheft Titel

Konzeptionelle Ebene

  • Informationsvermittlung

Internetseite

Anmeldung

Online über www.wissensuchtwege.de

Kosten

45.00 € 20,00 Euro ermäßigt für Studierende, Arbeitslose, BFD, FSJ – mit Nachweis

Ort

Wissenschaftspark Gelsenkirchen

Veranstaltungsort

  • Nordrhein-Westfalen
Verantwortlich: -